IEV Softwarehouse GmbH

 


Datacenter
Eine Software ohne Datenbank ist wie ein Auto ohne Motor.
Egal ob es sich um eine Webseite, einer Desktop Anwendung oder einer native MobileApp handelt. Mit einer Datenbank im Hintergrund wird die Software intelligent. Dabei benutzt man beispielsweise hochperformance Datenbanksysteme wie MySQL, Oracle, MS-SQL oder Maria-DB. Auch weniger verbreitete Datenbanksysteme wie PostgreSQL kommen im Einsatz. Im akademischen Bereich werden teilweise auch NoSQL Datenbanken benutzt. Datenbanksysteme machen einen eigenen Teilbereich der Informatik aus. Die Engine einer Datenbank gehört zu den zuverlässigsten Systeme der Softwarewelt..



Das Interagieren einer Software mit der Datenbank

Benutzer
Eine Software wir oft von Menschen bedient, kann aber selbst auch von einer anderen Software bedient werden. Das Integagieren zwischen zwei Rechner findet im Hintergrund statt und man bekommt wenig davon mit.


Software
Die Benutzersoftware ist nur ein Teil der gesamten Software. Die Benutzersoftware dient als Schnittstelle zwischen Mesnch und der Datenbank oder anderer Software. Sie muss benutzerfreundlich und stabil laufen.


Datenbank
Die Datenbank ist das Archiv der Software und dient auch für intelligentes Steuern einer Software. Eine Datenbank gilt als eines der sichersten Softwaresysteme. Schnittstellen zwischen Benutzersoftware und Datenbanksysteme erlauben hocheffiziente Implementierungen.


Interaktion
Eine Software wird nur dann zu einer Software, wenn Benutzer, Software und Datenbank miteinander agieren. Dabei spielen Kosten, Effizienz und Sicherheit eine Rolle. Kurz gesagt, eine Software muss richtig funktionieren.


Datenbanken in MobileApps
MobileApp gibt es mit und ohne Datenbankanbindungen. Die Betriebssysteme aller gängigen Mobiltelefone we z.B. das iOS haben intern bereits ein Datenbanksystem. Hier können individuelle Datenbanktabellen für die App konfiguriert und diese in das Mobiltelefon portiert werden. Für Sichehreit und Backup sowie weitere Verarbeitung bieten Firmen auch an, die Datenbank in eine Cloud zu transferieren. Das alles wäre in der App integriert.


Datenbanken in DesktopAnwendungen
Große Softwaresysteme verlangen große Datenbanken. Die Software kann so programmiert werden, dass sie auf eine lokale Datenbank im Hause des Kunden liegt oder im Internet auf einer Cloud.


Datenbanksysteme
Neben relationalen Datenbanksystemen gibt es auch die NoSQL. Diese findet man oft im akademischen Bereich. In der kommerziellen Softwarewelt werden fast immer nur relationale Datenbanksysteme verwendet. Gängige System sind die Oracle Datenbank, die MS-SQL von Mircosoft, die MySQL, Maria-DB, PostgreSQL, Interbase, und Informix. Es gibt jedoch tausende Datenbanksysteme, einige sind sogar so geheim, dass sie nur firmenintern bekannt sind. Die Anbindung über das Internet kann beispielsweise über eine https-Anfrage stattfinden. Solche API Schnittstellen werden von Twitter, Google, Amazon, PayPal benutzt. Der Response erfolgt oft durch JSON oder XML. Die Betriebssysteme einer Datenbank sind oft beliebig, oft benutzt man SunSolaris Unix, Linux oder einen MS-Windows Server.





 



 

Impressum    Kontakt    Datenschutz

©Softwarehouse 2020