IEV Softwarehouse GmbH

 


Server
Unabhängig von den entwickelten Softwaresysteme können Installation und Einrichtungen von Servern stattfinden. Diese Server stehen lokal beim Kunden. Ob Dateiserver, Webserver, Backupserver, Datenankserver oder eine Asterisk Telefonanlage. Eine Serverdienstleistung ist ein unabhängiger Teil und ist abgetrennt von der reinen Softwareentwicklung. Dabei werden oft renomierte Serversysteme wie beispielsweise von IBM, HP oder Dell benutzt.


Sicherheit geht vor
Server sind meist teuer, jedoch in der Gesamtkalkulation die preisgünstige Variante. Denn redudante Server mit täglicher Datensicherung sind für viele Firmen unverzichtbar. Zusätzlich sind die Server vor Stromausfall durch USV gesichert. Festplatten werden in Echtzeit gespiegelt.


Ein IBM Server
Als Beispiel haben wir so einen Server abgebildet. Es handelt sich um einen Server der Marke IBM. Zusätzlich kommt noch ein passender Serverschrank. Das Integagieren zwischen zwei Rechner findet im Hintergrund statt und man bekommt wenig davon mit.



Eine Hardware, mehrere Server
Im Bereich der virtuellen Maschine ist es möglich einen Server zu holen und dort mehrere Betiebssysteme zu installieren. So laufen auf einer Hardware vielleicht 10 Windowsserver und 10 Linuxserver gleichzeitig. Mehr dazu gibt es im Bereich der virtuellen Maschinen.
»Virtuelle Maschinen



Serverwartung
Server müssen gewartet werden. Der Vorteil ist, dass eine Wartung über das Internet stattfinden kann. Solche Fernwartungen ermöglichen schnelle Reaktionen und sind kostengünstiger als der Vor-Ort Service. Bei einem Server müssen vor Ort nur defekte Hardwarebauteile ausgetauscht werden. Lokale Server vor Ort haben den Vorteil, dass der Kunde immer weiß wo sich seine Daten befinden. Neben lokale Server bieten diverse Firmen auch an, den Server des Kunden in ein Rechenzentrum auszugliedern.



Serverbetrieb
Ein Server ist 24 Stunden am Tag, 7 mal die Woche das ganze Jahr hindurch im Betrieb. Deshalb sollten nur ausgewählte Komponenten konfiguriert und installiert werden, damit ein Server sicher im Dauerbetrieb arbeiten kann. Es gibt mehrere Varianten, einen 24 stündigen Dienst der Server zu gewährleiste. Mehr dazu finden Sie im Bereich des Single Point of Failure.
»Single Point of Failure






 



 

Impressum    Kontakt    Datenschutz

©Softwarehouse 2020