IEV Softwarehouse GmbH

 


Individualsoftware
Eine Individuallösung für einen bestimmten Anwender angefertigte Anwendungssoftware zeichnet sich dadurch aus, dass sie maßgeschneidert gemäß den Anforderungen eines einzelnen Auftraggebers erstellt wird.
Gegensatz dazu gibt es die Standardsoftware, die für eine größere Menge (potenzieller, zum Teil noch unbekannter) Anwender entwickelt wird.
Wir entwicklen fast ausschließlich Individuallösungen für Unternehmen. Dadurch sind ca. 95% der von uns entwickelten Software auch Individualsoftware.



Wir veröffentlichen auf unserer Internetseite keine Referenzen.
Wir planen, implementieren und warten Software die wir selbst entwickelt haben. Auch achten wir auf Datenschutz und Sicherheitsaspekte.
Von der Planung bis zur Fertigstellung einer Individalsoftware kann es von einer Woche bis zu einem Jahr dauern, je nachdem wie umfangreich die Software sein soll. Bereits von uns entwickelte Software werden auf Kundenwunsch auch aktualisiert und weiter entwickelt.


Warum entscheiden sich viele unserer Kunden für eine Individualsoftware?
In Wikipedia wird das gut erklärt und wir haben das hier zusammengefasst.
Wenn sich ein Unternehmen für die Erstellung einer Individualsoftware entscheidet, kann dies unterschiedliche, einander nicht ausschließende Gründe haben:
  • Es gibt keine bekannte, geeignete Standardsoftware.

  • Die Entwicklung einer Individualsoftware wird monetär günstiger beurteilt als die Kosten für eine Standardsoftware.

  • Man möchte sich nicht an einen Softwareanbieter binden (Lock-in-Effekt), sondern die Kontrolle über die künftige Entwicklung der Software sicherstellen.

  • Die eigene Software soll dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile gegenüber Mitbewerbern verschaffen (Funktionalität, Flexibilität ...).

  • Man möchte, obwohl es Standardprodukte für den angestrebten Zweck gibt, eine „bessere“ Lösung entwickeln (z. B. organisatorische und technische Eigenheiten des Unternehmens individuell berücksichtigen, ...).


Vorgehenseweise
  • Projektauslöser
    Initiiert wird ein Projekt für eine Individualsoftware zumeist dann, wenn Anforderungen auftreten, die von existierender Standardsoftware nicht erfüllt werden.

  • Lasten- und Pflichtenheft
    Die Anforderungen an die Software werden aus der Sicht eines einzigen Auftraggebers formuliert. Sie beziehen sich deshalb auf (nur) dort vorhandene Gegebenheiten, eine umfassende Anpassungsfähigkeit an Gegebenheiten bei unterschiedlichen Anwendern ist nicht erforderlich.

  • Technische Umgebungsbedingungen
    In der Regel wird eine Individualsoftware für eine definierte technische Systemumgebung erzeugt.

  • Dokumentation

  • Technische Einführung



 



 

Impressum    Kontakt    Datenschutz

©Softwarehouse 2020